Verein

1964 wurde der Judo Klub Kiel gegründet. Heute trainieren wir in fünf unterschiedlichen Sparten.

Aikido, Judo, Ju Jitsu, Shotokan Karate und Wado-Kai Karate.

In zurzeit 24 unterschiedlichen Trainingseinheiten wird in den Sporthallen der Friedrich-Junge-Schule, Gutenbergschule, sowie im Hans-Geiger-Gymnasium trainiert. Dabei werden in fast allen Bereichen Gruppen für Kinder, Jugend und Erwachsene angeboten. Gleichfalls wird sowohl für den Anfänger, als auch für den fortgeschrittenen Budoka eine passende Übungsstätte angeboten.

Alle Übungsleiter, Trainer und Lehrer im Judo Klub Kiel haben eine entsprechende Fachausbildung über die Landes-Sportverbände erhalten und verfügen über eine Lizenz vom Deutschen Sportbund bzw. Deutschen Olympischen Sportbund.

Möchtest Du dem Verein beitreten, kannst Du Dir hier das Betrittsformular herunterladen: Beitrittsformular

Kontakt:

Judo Klub Kiel von 1964 e. V.
Geschäftsstelle Matthias Nissen
Steinwehr 9
24796 Bovenau
Telefon: 04357/9969312

E-Mail: geschaeftsstelle@judo-klub-kiel.de
Internet: www.judo-klub-kiel.de
Vertretungsberechtigter Vorstand:

1. Vorsitzender Matthias Nissen

2. Vorsitzende Alexandra Hundt


Registergericht: Amtsgericht Kiel
Registernummer: VR 2300

Covid-19: Hygienekonzept

Abrechnung für Übungsleiter

Ehrungen für außerordentliche Verdienste

Auszeichnung GOLD

Tanja Bock

2021

Holger Woyciechowsky

2006

Torsten Cordts

2004

Alexander Schulan

2004

Toni Bader (2010)

2004

Wolfgang Bischoff

2004

Monika Schulan (2011)

2004

Michael Schulan

2004

 

Auszeichnung SILBER

Michael Farthmann

2021

Florian Bark

2021

Rüdiger Außenthal

2013

Klemens Siegel

2011

Elke Siegel

2011

Oliver Sentz

2011

Jutta Klüver

2006

Andrea Wiemeier

2006

 

Auszeichnung BRONZE

Stefan Langer

2021

Johanna Bodien

2021

Torsten Becker

2021

Timo Zymny

2021

Christian Dabelstein

2015

Astrid Blumenthal

2015

Sonja Lieck

2015

Alexandra Hundt

2015

Wolfgang Blumenthal

2015

Siegfried Marcinkowski

2015

Felix Heckt

2006

Anke Mieth

2006

Elke Majer

2006

Ingrid Miensopust

2006